Freitag, 24. Februar 2012

Seifeln...

...macht mir in letzter Zeit wieder
mehr Spaß.Nach langer Pause habe ich wieder mal
gesiedet,- Haarseife und diese
fruchtig duftende Mandarinen-Zitrus-Seife:


Leider hat die Seife wieder diese
seltsam geäderte Struktur,-
mir passiert das häufiger und ich weiß
nicht genau,woran das liegt.
Vermutlich ist sie zu warm geworden.
Dier Seife ist mit zwei Parfümölen
"Yuzu" und "Mandarin-Peel"beduftet,
schön frisch und fruchtig!


Ein nettes Etikett gehört auch dazu,
allerdings bin ich da auch bedeutend schlichter geworden.
Ich habe heute alle Stücke in Zellophan verpackt,
da geht immer ein wenig Luft durch und
die Seife kann noch etwas nachtrocknen.




Dienstag, 7. Februar 2012

Seife für´s Haar

Angespornt durch eine Initiative im
neuen Seifenforum,habe ich an einer Aktion
zur Herstellung vonHaarseife teilgenommen.
Hier seht ihr meinen Beitrag dazu!
Ich taufte sie *HAARGUT*


Es handelt sich um eine handgesiedete Naturseife
mit hohem Palmkernfett-Anteil,etwas Avocado-
und Hanföl,sowie ca.5% Rizinusöl.
Haarseife verwendet man wie Schampoo,-
sie soll möglichst gut schäumen und das Haar
reinigen und pflegen.


Als Form verwendete ich meine Sechser-Blogform,-
eigentlich mal als Utensilo in einem japanischen
Kaufhaus in Düsseldorf gekauft.
Die Plexiglas-Serien,die man dort bekommt,
sind teilweise sehr gut als Seifenformen zu verwenden.

Beduftet habe ich die Seife nur mit ätherischen Ölen,-
Rosmarin,Lavendel,Lemongrass,Douglasie,Zeder
und ein Hauch Ylag-Ylang.
Bin mal aufs Anwaschen gespannt....bis dahin muss
sie aber noch ein paar Wochen trocknen und "reifen".